Public Program

Vortrag, Künstlergespräch, Konzert mit kozek hörlonski, Alexander Martinz und Drehli Robnik

kozek hörlonski & Alexander Martinz
kozek hörlonski & Alexander Martinz, Dämonische Leinwände II - Arrival, 2018, Setfoto, Foto: Thomas Hörl/kozek hörlonski
kozek hörlonski & Alexander Martinz
kozek hörlonski & Alexander Martinz, Dämonische Leinwände II - Arrival, 2018, Setfoto, Foto: Thomas Hörl/kozek hörlonski
kozek hörlonski & Alexander Martinz
kozek hörlonski & Alexander Martinz, Dämonische Leinwände II - Arrival, 2018, Setfoto, Foto: Thomas Hörl/kozek hörlonski 
kozek hörlonski & Alexander Martinz
kozek hörlonski & Alexander Martinz, Dämonische Leinwände II - Uninvited, 2017, Installation und Film, Foto: Liz Eve
kozek hörlonski & Alexander Martinz

kozek hörlonski & Alexander Martinz, Dämonische Leinwände II - Arrival, 2018, Installation und Film, Foto: Liz Eve

11.10., 20:00–23:00, Kulturzentrum bei den Minoriten, Kubus

Vortrag mit Clips: Drehli Robnik (Theoretiker zu Film und Politik, Wien), „Vielleicht Faschismus oder auch gar nichts“: Horrorfilm als Maintenance des Lochs im Volk (und vice versa).

Ein Kino, das die Erfahrung systematischer sozialer Unsicherheit wahrnehmbar macht (d.h.: im Angstschweiß denkbar macht), kurz: Horrorfilm, sofern er den Spaß an der Angst ernst nimmt, geht davon aus, dass die politische Formung von Gesellschaften so oder so ausfallen kann, zumal sie strittig ist. Ganz besonders wenn Faschismus im Raum steht (wie im Bildhintergrund eines Home Invasion-Schockers). Mehr lesen

Künstlergespräch: kozek hörlonski und Alexander Martinz im Gespräch mit Drehli Robnik

Konzert: References – Men, Women and Chainsaws, eine audiovisuelle Sampling-Performance von Alexander Martinz

Deutsch, freier Eintritt

Related
Programm ’18 / Volksfronten

Dämonische Leinwände I – Uninvited (2017)
Dämonische Leinwände II – Arrival (2018)

Installationen und Filme