anchorsteirischer herbst

Von Anfang an gehören produktive Störung und fruchtbarer Streit zum steirischen herbst – zu einer Institution, die während ihres gesamten Bestehens immer wieder Anstoß für kritische Gespräche lieferte. Seit seiner Gründung vor einem halben Jahrhundert bietet das Festival neuen Produktionen eine Plattform, die öffentliche Debatten unterschiedlicher Art und quer durch alle Disziplinen und Medien hervorrufen und konturieren. Stets hat der steirische herbst die begrifflichen Grundlagen, was Kultur für das Zeitgenössische – wie wir es in Graz, der Stadt mit der zweitgrößten Bevölkerungsdichte Österreichs, vorfinden – bedeuten könnte, neu definiert.


Gegründet wurde der steirische herbst im Schlüsseljahr 1968. Er entstand aus Opposition zum Wiedererstarken nationalistischer Kulturinitiativen, die zu jener Zeit an Einfluss gewannen. Ein solches Gründungsmoment bezog sich auf die Tradition der internationalen Moderne in Musik, Theater und den bildenden Künsten – auf eine Tradition also, welche die Nazis drei Jahrzehnte zuvor als „entartet“ klassifiziert hatten – sowie auf die Überzeugung, dass sie (immer noch) ein Bollwerk gegen die tiefsitzenden Restbestände totalitärer Mentalität in der Welt zu sein vermöchte. Mit der unerwarteten Wucht eines Erdbebens erschütterte der steirische herbst die Szene und markierte in einer Region, die so stolz auf ihren Wein und ihre Früchte war, einen Schnitt, der quer durch die gesund-bekömmliche Vorstellung einer kulturellen „Herbsternte“ verlief. Der steirische herbst verzauberte, verwirrte und schockierte das Publikum, riss es aus der scheinbar beschaulichen Selbstgefälligkeit heraus, die in der früheren Altershauptstadt der Habsburgermonarchie herrschte.


Und was den steirischen herbst im Verlauf seiner Geschichte in der Tat so einzigartig gemacht hat, ist seine Bindung an die Stadt Graz selbst. Das Festival war auf Initiative der lokalen Szenen entstanden und spielt bis heute eine wichtige Rolle bei der Etablierung von Netzwerken. Regelmäßig wurden Werke gezeigt, die sowohl die uneinheitliche Gegenwart wie auch die komplexe, manchmal beunruhigende Vergangenheit von Graz ausloteten. Indem es viele, wenn nicht die meisten, ihrer Kulturräume aktivierte, hat das Festival die Stadt als Text lesbar gemacht, wobei jedes Jahr neue Kapitel aufgeschlagen wurden.


Von Beginn an zeichnete sich der steirische herbst als eines der wenigen multidisziplinären Festivals der Welt aus, lange bevor es Mode wurde, diese Bezeichnung überzustrapazieren. Die unterschiedlichen Ausgaben des Festivals haben den Dialog zwischen den Künsten durch Kombination ästhetischer Positionen und theoretischer Reflexionen befördert und auf diese Weise bildende Kunst, Musik, Kunst im öffentlichen Raum, Theater, Performance, Neue Medien, Literatur und alles, was dazwischen liegt, einbezogen, wobei das Hauptaugenmerk auf das eine oder andere Gebiet in den verschiedenen Jahren variierte. Dieser Punkt bleibt auch heute für den Festivalansatz von zentraler Bedeutung, weil damit Arbeiten betont werden, die sich weigern, sich gemäß der Regeln und der herkömmlichen, voneinander abgegrenzten, kulturellen Felder festlegen zu lassen.


Im Jahr 2018 setzt das Festival den Spirit der bei seiner Gründung herrschenden Zusammenarbeit fort und bleibt seinem Fokus auf internationale Breite und lokale Tiefe treu. Es will langfristiges Engagement und die Produktion neuer Arbeiten, die auf gründlicher Forschungsarbeit fußen, pflegen und unterstreicht urbane und regionale Narrative in ihrer zuweilen grotesken Beziehung zu globalen Prozessen. Seine zentralen Projekte können als eine große Ausstellung verstanden werden – als ein Parcours –, dessen Elemente zeit- und ortsspezifisch sind und neue Möglichkeiten aufzeigen, die gesellschaftlichen Räume der Stadt zu bewohnen und sich von den Geschichten, die diese erzählen, vereinnahmen zu lassen.


Der Schwerpunkt sozialer und politischer Dringlichkeiten in Graz und Österreich geht Hand in Hand mit internationaler Ausrichtung. Integraler Bestandteil des Festivals in seinen frühen Jahren war die Dreiländerbiennale trigon, die nach der polygonartig verlaufenden Dreiländergrenze zwischen Österreich, Italien und dem früheren Jugoslawien benannt war. Während sich heute Ungleichheit und Nationalismus sowohl in Ost- wie Westeuropa ausbreiten, scheint es von entscheidender Bedeutung, das Interesse für die Suche nach Verbindungspunkten und Solidarität erneut zu wecken. Gerade das Gefühl der Grenzlage, wie man es in Graz – manchmal schmerzlich, manchmal wohlig-bequem – erfahren kann, begünstigt die Sensibilität für andere Grenzregionen, wo die Normalität der globalen Weltordnung in all ihrer Surrealität und unheimlichen Seltsamkeit an deren Rändern auftaucht.


Der steirische herbst verfolgt ein kritisches Anliegen und unterstützt Praktiken, die engagiert und engagierend sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Festival einfach eine Plattform alternativer Politik wäre. Vielmehr versucht es jedes Jahr aufs Neue die Stadt in eine Bühne zu verwandeln. Auf ihr entfaltet sich das einzigartige phantasievolle Potenzial der Kunst – ihre Fähigkeit, zügellose Geschichten zu erzählen und ihre Gestalt zu verändern, unmögliche Mutmaßungen anzustellen und poetische Witze zu machen.

anchorTeam

Ekaterina Degot

Intendantin und Chefkuratorin

info@
steirischerherbst.at


Henriette Gallus

Stellvertretende Intendantin

gallus@

steirischerherbst.at

+43 316 823 007 81

Dominik Jutz

Kaufmännischer

Leiter

jutz@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 71


Christoph Platz

Leiter der Kuratorischen Belange

platz@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 75

Joana Theuer

Assistentin Geschäftsleitung

theuer@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 52

Övül Ö. Durmusoglu    

Kuratorin

durmusoglu@
steirischerherbst.at


Katalin Erdödi

Kuratorin

erdoedi@
steirischerherbst.at


Dominik Müller

Kurator

mueller@
steirischerherbst.at

Jill Winder

Chefredakteurin

winder@
steirischerherbst.at


Georg Schöllhammer

Berater für Übergreifende Fragen


David Riff

Kurator für Diskurs

riff@steirischerherbst.at

Birgit Pelzmann

Assistenzkuratorin

pelzmann@
steirischerherbst.at


Johanna Rainer

Assistenzkuratorin

rainer@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 82

Andreas R. Peternell

Leiter Kommunikation und Marketing

peternell@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 60


Heide Oberegger

Pressereferentin

oberegger@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 61

Martina Heil

Koordinatorin Kommunikation

heil@steirischerherbst.at

+43 316 823 007 62


Susanne Spörker  

Koordinatorin Besucherservice

spoerker@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 67

Bernd Buchmasser
Assistent Presse und Social Media

buchmasser@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 65


Martin Ladinig

Archivar

ladinig@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 63

Elke Murlasits        

Leiterin Kulturvermittlung

murlasits@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 90

Markus Boxler   

Projektverantwortlicher Kulturvermittlung

boxler@
steirischerherbst.at

Ulli Mayer

Beraterin Kulturvermittlung

mayer@
steirischerherbst.at

Roland Gfrerer

Produktionsmanager

gfrerer@
steirischerherbst.at


Jakob Schweighofer

Produktionsmanager

schweighofer@
steirischerherbst.at

Kathrin Lazarus

Koordinatorin Produktionsbüro

lazarus@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 73


Elsa Chinese

Projektkoordinatorin

chinese@
steirischerherbst.at

Karl Masten    

Technischer Leiter

masten@
steirischerherbst.at

Rita Puffer    

Leiterin Finanzen

puffer@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 54


Matthias Ulbl        

Assistent Finanzen

ulbl@steirischerherbst.at

+43 316 823 007 53


Sabine Reisner

Koordinatorin Förderungen

reisner@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 51

Stefanie Lazarus

Büroleiterin

st.lazarus@
steirischerherbst.at

+43 316 823 007 70


Maximilian Ennemoser

Büroassistent


Stefan Götzhaber

Büroassistent

Danica Radat

Reinigung

AnchorUnterstützer*innen

Generalsponsor

Projektförderer

bewegt von

Techniksponsor Helmut List Halle

Versicherungssponsor

Festivalcarrier

Energiesponsor

Ausstellungssponsoren

Nightlinesponsor

Apple Servicepartner

Telecommunikationssponsor

Partner

Gastronomiepartner

Weinpartner

Festivalhotels

AnchorImpressum, AGB, Datenschutz

 steirischerherbst  festival gmbh
Sackstraße 17, 8010 Graz, Austria
t +43 316 823 007, f +43 316 823 007 77
info@steirischerherbst.at
www.steirischerherbst.at


FN 263904 w
Landes- als Handelsgericht Graz
UID ATU61788033
Mitglied der Österreichischen Wirtschaftskammer


Bankverbindung
Bank für Kärnten und Steiermark
BLZ 17000
KTO 180-042415
IBAN AT36 1700 0001 8004 2415
BIC BFKKAT2K


Rechtliche Vorschriften
Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) und Gewerbeordnung www.ris.bka.gv.at.
Offenlegung gem. § 25 MedienG

Medieninhaber steirischer herbst festival gmbh, Sackstraße 17, 8010 Graz, Austria


Unternehmensgegenstand
Planung und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen im Rahmen des steirischen herbst, Führung von Unternehmen gleicher oder ähnlicher Art sowie Beteiligung an solchen, aber auch an Unternehmen, die der Gesellschaft neben- oder untergeordnet sind, soweit dies der Gesellschaftszweck erfordert.


Geschäftsführerin
Ekaterina Degot

Aufsichtsrat
Dr. Heinz Wietrzyk, Ernst Brandl, Alexia Getzinger MAS, Dr. Monika Isola, Dr. Edith Risse und Dr. Günther Witamwas

Gesellschafter
Land Steiermark, Stadt Graz


Grundlegende Ausrichtung
Information von Besucher*innen, Interessent*innen des steirischen herbst sowie allen an zeitgenössischer Kunst Interessierten. Der steirische herbst ist das älteste multidisziplinäre Festival für zeitgenössische Kunst in Europa.


Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf von Eintrittskarten, Festival-Pässen und den unentgeltlichen Besuch von Veranstaltungen der steirischer herbst festival gmbh. Abweichende Bedingungen haben nur Gültigkeit, wenn die steirischer herbst festival gmbH schriftlich zugestimmt hat. Mit Abgabe einer Bestellung oder dem Besuch einer Veranstaltung erklärt sich die Käuferin/der Käufer mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.


2. Zustandekommen des Vertrages

Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot. Der steirischer herbst festival gmbh steht es frei, Angebote auf Ticketkauf binnen 7 Tagen ab Einlangen des Angebots entweder anzunehmen oder durch Absendung einer entsprechenden Erklärung an die Kundin/den Kunden abzulehnen, insbesondere im Fall des Vorliegens von zwischenzeitig eingetretenen Preissteigerungen oder von allfälligen irrtumsbedingten Fehlern in unserem Guide (Programmheft), den Preislisten oder sonstigen Dokumentationen, auch in elektronischen Medien. Für derartige Preissteigerungen oder Fehler wird jede Haftung unsererseits ausgeschlossen.


3. Preise

Sämtliche Preisangaben verstehen sich als „Bruttopreise“ (inkl. Mehrwertsteuer). Druckfehler und einzelne Preisänderungen bleiben vorbehalten. Etwaige Importabgaben gehen zu Lasten des Bestellers. Bei Verkäufen an Unternehmen innerhalb der EG fällt unter Nachweis der UID keine österreichische Umsatzsteuer an, diese haben dafür die Umsatzsteuer in ihrem Heimatstaat zu entrichten.
Die Eintrittskarte gilt nicht als Rechnung im Sinne des §11 UStG und berechtigt daher nicht zum Vorsteuerabzug.
Der Vertriebspartner vermittelt der Käuferin/dem Käufer die Eintrittskarte(n)/Festival-Pass im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.


4. Festival-Pass

Mit dem Kauf eines Festival-Passes erhalten Sie grundsätzlich Zutritt zu allen Veranstaltungen. Aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen können wir den tatsächlichen Zutritt zu allen Veranstaltungen zu Ihrem Wunschtermin nicht garantieren. Besonders bei Veranstaltungen, die als solche auch im Guide (Programmheft) ausgewiesen sind, empfehlen wir daher eine rechtzeitige, kostenpflichtige Reservierung.

Der Festival-Pass ist nicht übertragbar und nur in Kombination mit einem gültigen Lichtbildausweis gültig. Ein Leistungsanspruch besteht nur auf die von der steirischer herbst festival gmbh gewährten Leistungen, die dem direkten Einfluss des Unternehmens unterliegen. Die steirischer herbst festival gmbh übernimmt keine Garantie für die Gewährung von Zusatzleistungen Dritter, die sich je nach Ermessen des jeweiligen Kooperationspartners ändern können. Darüber hinaus sind Änderungen des Programms vorbehalten. Durch die Zutrittskontrolle bei Betreten des Veranstaltungsorts kann festgestellt werden, wie oft Sie welche Veranstaltungen im Rahmen des steirischen herbst besuchen.


5. Rückgaberecht

Eine Festival-Pass-Rücknahme (Tausch oder Rückkauf) ist nicht möglich. Eine Eintrittskartenrücknahme ist – mit Ausnahme einer Absage – nicht möglich. Im Falle der Absage einer Veranstaltung wird die Rückgabe der Karte innerhalb eines Monats ab dem Veranstaltungsdatum nur bei den Kassen des steirischen herbst empfohlen. Besetzungs-, Programm- und Terminänderungen sind, soweit der Käuferin/dem Käufer zumutbar, dem Veranstalter (Veranstaltungsstätte) vorbehalten. Im Falle der vom Veranstalter (Veranstaltungsstätte) nicht verschuldeten Absage, der Verschiebung bzw. Programmänderung werden keine wie immer gearteten Spesen (wie Hotel, Anfahrtskosten etc.) ersetzt, allfällige Vermittlungs-, System- oder Bearbeitungsgebühren werden nicht rückerstattet.


6. Hausordnung/zu spät kommende Besucher

Durch den Erwerb einer Eintrittskarte/eines Festival-Passes, einer Eintrittskarte oder den Besuch einer Veranstaltung unterwirft sich die Besucherin/der Besucher der Hausordnung. Ermäßigungsnachweise werden beim Einlass kontrolliert. Bei allen Spielstätten kommt für Zuspätkommende die Einlassregelung der jeweiligen Hausordnung zum Tragen. Produktionsabhängig kann der Nacheinlass nicht immer gewährt werden. Eine Eintrittskarte ist ohne Abriss ungültig. Bei Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Karte ihre Gültigkeit. Missbrauch wird geahndet.


7. Konsumentenschutzrechtliche Hinweise

Verbraucherinnen und Verbraucher sind gemäß §5e Konsumentenschutzgesetz (KSchG) berechtigt, von den mit uns im Wege des Fernabsatzes (d. h. Vertragsabschlüsse mittels E-Mail, Telefax etc.) abgeschlossenen Verträgen unter Wahrung einer Frist von sieben Werktagen (ausschließlich Samstag) zurückzutreten, sofern nicht eine der Ausnahmen vom Rücktrittsrecht gemäß §5f KSchG Anwendung findet. Vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen sind daher insbesondere Disketten, CD-ROMs u. dgl., sofern sie von der Käuferin/dem Käufer entsiegelt wurden, Einzelausgaben von Fachzeitschriften, -zeitungen und Illustrierte (mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften sowie Verzehrgüter, Hygieneartikel u. dgl.).


8. Datenschutzrechtlicher Hinweis

Die Käuferin/der Käufer erteilt ihre/seine Zustimmung, dass ihre/seine sämtlichen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Kaufvertrages verwendet und insbesondere automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies für die Erbringung der angebotenen Leistung notwendig ist. Die personenbezogenen Daten werden keinesfalls Dritten für ihre eigenen geschäftlichen Zwecke zur Verfügung gestellt.


9. Erfüllungsort, Rechtswahl und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Vertragspunkte ist Graz. Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden. Als ausschließlich zuständiges Gericht für Streitigkeiten aus Bestellungen bei der steirischer herbst festival gmbh – sofern dies gesetzlich zulässig ist – ist das Landes- und Handelsgericht Graz vereinbart. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (etwa den Bestimmungen des KSchG) widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit.


10. Haftung

Die Haftung der steirischer herbst festival gmbH für leichte Fahrlässigkeit, den Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, entgangenem Gewinn und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Käufer/die Käuferin ist ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss für leichte Fahrlässigkeit gilt nicht für Personenschäden.
Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden bestehen; für diese und sonstige etwaige Sach- und Körperschäden übernimmt der Veranstalter (Veranstaltungsstätte) die Haftung nur unter der Voraussetzung eines ihn treffenden Verschuldens.


11. Fotografie und Film

Mit dem Betreten des Veranstaltungsortes erklärt sich die Besucherin/der Besucher mit der Veröffentlichung von Foto-, Film- und Tonmaterial, das im Rahmen aktueller Berichterstattung durch Pressefotografen und Fernsehteams sowie für Dokumentations- und Ankündigungszwecke im Auftrag der steirischer herbst festival gmbh erstellt wird, einverstanden.
Ton-, Film- bzw. Video- sowie Fotoaufnahmen durch die Besucherin/den Besucher sind nicht gestattet. Bei Nichtbeachten (vor allem bei Fotografieren mit Blitzlicht!) ist der Veranstalter berechtigt, das Aufnahmegerät bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Open-Air-Veranstaltungen können bei jeder Witterung stattfinden. In das Veranstaltungsgelände dürfen keine Regenschirme, Flaschen oder sonstige gefährliche Gegenstände usw. mitgenommen werden. Für Regenbekleidung haben die Besucherin/der Besucher selbst zu sorgen.


Im Webshop gelten zusätzlich zu den AGB des steirischen herbst auch die folgenden AGB der CTS/Eventim Austria GmbH, Heumühlgasse 11, 1040 Wien.


Datenschutzbestimmungen


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).
In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.


1. Datenspeicherung Bestellung von Informationsmaterial

Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Dazu gehören Name, postalische Adresse, E-Mail-Adresse, ggf. Firmenname oder Titel. Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Daten das von uns beauftragte Versandunternehmen zur Zustellung der Ware.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.


2. Datenspeicherung Kartenbestellung

Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen ersichtlich. Dazu gehören Name, postalische Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Die von Ihnen bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen.
Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung an CTS EVENTIM AUSTRIA Gmbh, unserem Kartensystemanbieter, an Wirecard Central Eastern Europe GmbH  zur technischen Abwicklung von elektronischen Zahlungstransaktionen, sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.  
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von CTS EVENTIM AUSTRIA GmbH und https://www.wirecard.at/datenschutz/
Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) und lit c (rechtliche Verpflichtung) der DSGVO.


3. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname sowie Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.
Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Dies kann über einen Link in den Newslettern selbst oder per Mitteilung an die untenstehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.
Unseren Newsletter versenden wir mit dem Newsletter-Dienst MailChimp®, einer Marke der Rocket Science Group. Wir übertragen die im Formular erhobenen Daten an MailChimp lediglich für den Zweck der Newsletterzusendung durch uns. Ihre Daten werden von MailChimp so gespeichert, dass andere Kunden von MailChimp oder Dritte keinen Zugriff auf diese Daten haben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von MailChimp.

4. Weitere Kontaktaufnahme

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


5. Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte „Cookies“. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.
Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.
Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.


6. Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung unserer Website ermöglichen.
Die durch den „Cookie“ erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der „Cookies“ durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das „Cookie“ erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=at.


7. Datensicherheit und Vertraulichkeit

Datensicherheit ist uns ein großes Anliegen. Die steirischer herbst festival gmbh hat alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Datenverarbeitung zu gewährleisten und die personenbezogenen Daten so zu verarbeiten, dass sie vor Zugriffen durch unbefugte Dritte geschützt sind. Die IT-Infrastruktur entspricht den gängigen Sicherheitsanforderungen und wird regelmäßig überprüft.
Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der steirischer herbst festival gmbh wurden der Verschwiegenheit über die ihnen im Rahmen ihrer Tätigkeit anvertrauten oder bekannt gewordenen Informationen unterworfen.


8. Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.


Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

 steirischerherbst  festival gmbh
Sackstraße 17, 8010 Graz, Austria
t +43 316 823 007, f +43 316 823 007 77
info@steirischerherbst.at
www.steirischerherbst.at